Archiv

15.08.2008

Chancen nutzen und Herausforderungen bewältigen

Die demographische Entwicklung im Kreis Heinsberg ist für die CDU Kreispartei sowie für die CDU- Kreistagsfraktion ein Schwerpunkt der Kommunalpolitik in den kommenden Jahren.

Der CDU-Kreisvorstand hat sich aufgrund der Bedeutung des demographischen Wandels für den Kreis Heinsberg dafür ausgesprochen, im Sommer dieses Jahres eine offene Kreismitgliederversammlung durchzuführen, bei der alle Mitglieder die Möglichkeit haben, sich diesem zukunftsweisenden Thema zu nähern und miteinander ins Gespräch zu kommen.

Für den Kreisvorstand unter Vorsitz von Bernd Krückel ist klar, dass der demographische Wandel in Kreis Heinsberg über Jahre die politischen Entscheidungen in vielfältiger Art und Weise beeinflussen wird.
Die CDU Kreistagsfraktion hat unter Federführung ihres Vorsitzenden Norbert Reyans zu Beginn des Jahrs 2007 einen Arbeitskreis zum Thema Auswirkungen der demographischen Entwicklung im Kreis Heinsberg gegründet. Als wichtige Entscheidungsgrundlagen dienen dem Arbeitskreis die umfassenden Erhebungen der Projektgruppe „Bildung und Region“ aus Bonn, die zur Erstellung des Jugendhilfeplanes notwendig waren sowie das Leitbild des Kreises Heinsberg.
Erste Ergebnisse des Arbeitskreises der CDU-Kreistagsfraktion mündeten in Anträge und Anfragen in den Bereichen Kinder, Jugend und Bildung.
Am 06. September 08 veranstaltet die CDU im Kreis Heinsberg gemeinsam mit der CDU Kreistagsfraktion eine Offene Kreismitgliederversammlung zum Thema: Auswirkungen der demographische Entwicklung im Kreis Heinsberg. Als Gastredner wird unter anderen Armin Laschet, Minister für Generationen, Familien, Frauen und Integration, erwartet sowie Wolf Krämer- Mandeau von der Projekt Gruppe „Bildung und Region“ aus Bonn.
Neben den grundsätzlichen Entwicklungen in unserer Gesellschaft, wird Wolf Krämer-Mandeau auf der Grundlage der Datenerhebungen der Projektgruppe „Bildung und Region“ die zu erwartenden Entwicklungen für den Kreis Heinsberg darstellen. In einer anschließenden Podiumsdiskussion sollen vor allem die Schwerpunkte Bauleitplanung/Wohnumfeldplanung, Mobilität und Versorgung, Beschäftigung im Alter diskutiert werden.

Die offene Kreismitgliederversammlung am 06. September 08 gilt als Auftaktveranstaltung für eine breit angelegte Diskussion in den Parteigremien und Fraktionen der CDU im Kreis.

aktualisiert von Harald Schlößer, 07.09.2008, 18:00 Uhr