Presse

24.01.2020, 10:18 Uhr

Ausschuss für Gesundheit & Soziales beschließt Erhöhung SFZ-Zuschuss

CDU-Antrag mehrheitlich angenommen

Aus Sicht der CDU-Fraktion ist das Selbsthilfe- und Freiwilligen-Zentrum im Kreis Heinsberg (SFZ) eine etablierte und in der Bevölkerung anerkannte Einrichtung, auf die nicht mehr verzichtet werden kann. Sie stellt eine Bereicherung für die gesundheitliche und soziale Versorgung der Bürgerinnen und Bürger im Kreis Heinsberg dar und trägt in wesentlichem Maße auch zur Erfüllung der im Leitbild des Kreises Heinsberg verankerten Ziele bei. 

 
Inzwischen sind die finanziellen Mittel, die die AG FW zum Betrieb des SFZ erhält, nicht mehr auskömmlich. Insbesondere bei den Personalkosten sind nach den Angaben der AG FW erhebliche Steigerungen zu verzeichnen und auch weiterhin zu erwarten. Um die Tätigkeiten des SFZ auch weiterhin langfristig sicherzustellen, hat die CDU-Fraktion beantragt, der Kreiszuschuss solle ab dem Jahr 2020 um jährlich 20.000,-- €, d. h. auf insgesamt 60.000,-- € jährlich, erhöht werden.

Der Antrag wurde in der Ausschusssitzung am 22.01.2020 mit breiter Mehrheit angenommen. 

aktualisiert von Martin Kliemt, 24.01.2020, 12:12 Uhr